Weihnachtsaufführung des Krippenspiels in Breithardt

3. Januar 2018
Weihnachtsfeier Breithardt 1200x800

Weihnachtsaufführung des Krippenspiels in Breithardt

Am 21.12.2017 hatte das Krippenspiel von unserer Auszubildenden Svenja Meudt seine Uraufführung. Das am 14.12.2017 im Rahmen einer Projektarbeit an der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg präsentierte Stück wurde im Beisein des betreuenden Lehrers, Herrn Spilling aufgeführt. Auch der Geschäftsführer der wfb, Herr Ries, war zugegen.

Nachfolgend der Text des Krippenspiels:

 

Hallo und herzlich willkommen bei unserem heutigen Krippenspiel.

Ich bin Jürgen Maier und möchte euch zu unserem Krippenspiel begrüßen. Ich bin der Erzähler und werde euch durch die Geschichte führen.

Josef und Maria kommen von Aarbergen-Michelbach nach Breithardt.

Maria sagt zu Josef: „Da ist ein Hotel, klopf doch mal an!“

Josef klopft an. Da kam die Hotelbesitzerin Sabine heraus und fragte, was Maria und Josef denn dort wollen.

Josef fragt nach einem Zimmer, wo die Geburt von Jesus stattfinden kann.

Die Hotelbesitzerin sagt: „Das Hotel ist leider voll, hier könnt ihr Jesus nicht zur Welt bringen.“

Die beiden ziehen weiter.

Maria und Josef kommen an eine Tierklinik. Dort fragen sie am Eingang Tierpfleger Steffen, ob sie ihr hier Jesus zur Welt bringen können.

Josef erzählt ihm, warum sie unterwegs sind und das sie auch schon im Hotel nachgefragt hätten, dort aber kein Platz gewesen ist.

Tierpfleger Steffen erzählt, dass er zwar kein Zimmer für die beiden hat, aber dafür einen Stall. Diesen müssen sich Maria und Josef aber mit drei Tieren teilen.

Einem Affen.  Einer Gans.    Und einem Einhorn.

„Der Stall ist aber noch nicht fertig. Dort arbeiten noch der Bauarbeiter Maurice und die Malerin Christine“, sagt Steffen.

Die beiden nehmen das Angebot danken an.

 

Im Stall bringt Maria dann Jesus zur Welt.

Nachdem das Kind das Licht der Welt erblickt hat, beraten sie sich, wie das Kind heißen soll.

Sie nennen es Karl-Horst.

Danach kommt Krankenschwester Steffi und versorgt das Jesuskind.

Dabei leuchtet der Stern so hell, sogar bis nach Berlin, sodass Frau Merkel davon hört.

Sie bringt ihre zwei Kollegen Obama und Macron mit in den Stall. Die drei Politiker machen dem kleinen Kalli (Karl-Horst) Geschenke.

 

Zum Ende kommt Engel Sabine und verkündet.