Werkstattrat

Werkstattrat

Mitwirkung im Werkstattgeschehen

Die Interessen und Bedürfnisse der Werkstattmitarbeiter zu vertreten und in das Geschehen einer Werkstatt einzudringen, ist Aufgabe des Werkstattrates. Er vertritt die Belange der Werkstattmitarbeiter gegenüber der Werkstattleitung und wird im Rhythmus von vier (4) Jahren von allen Werkstattmitarbeitern gewählt.

Sein Mitwirkungsrecht bezieht sich im Wesentlichen auf die Bereiche Arbeitszeit, Entlohnung, Arbeitssicherheit, Werkstattordnung und weitere Bereiche des Werkstattlebens. Durch die Tätigkeit des Werkstattrates werden Wünsche und Bedürfnisse der Werkstattmitarbeiter direkt der Werkstattleitung vorgebracht.

Unterstützt wird der Werkstattrat bei seiner Arbeit von einer von ihm gewählten Vertrauensperson.

 

Fritz Wirth, 1. Vorsitzender
Fritz Wirth.jpeg
Rita Kern, 2. Vorsitzende
Rita Kern.jpeg