Tagesförderstätte

Tagesförderstätte

Individuelle Förderung!
Nicht jeder, der zu uns kommt, ist in der Lage, im Arbeitsbereich unserer Werkstätten zu arbeiten. Menschen mit besonders hohem Unterstützungsbedarf werden in den Tagesförderstätten, die den Werkstätten angegliedert sind, betreut und individuell gefördert.

Kriterien für die Aufnahme in die Tagesförderstätte sind schwere Behinderungen im geistigen und körperlichen Bereich sowie Sinnesschädigungen, die eine spezielle und umfangreiche Betreuung erforderlich machen.

Schwerstmehrfach behinderte Menschen werden in Kleingruppen durch speziell ausgebildete Fachkräfte betreut und gefördert, mit dem Ziel einer individuellen und geregelten Tagesstruktur in einem anregenden und stimulierenden Umfeld. Die Kleingruppen der Tagesförderstätte ermöglichen die Teilnahme am sozialen Leben, und es wird ein Ort geboten, an dem man sich wohlfühlen kann.

Unsere Heilerziehungspfleger unterstützen und fördern im kognitiven, lebenspraktischen und emotionalen Bereich und helfen bei der Hygiene und der Verrichtung von pflegerischen Tätigkeiten. Familien und Angehörige erfahren durch die Arbeit der Tagesförderstätte Unterstützung und Entlastung.

Hier bieten wir Menschen mit Schwerst- oder Mehrfachbehinderung einen individuellen und geregelten Tagesablauf. Wir möchten ihnen ein anregendes und stimulierendes Umfeld schaffen, um eine Teilhabe am sozialen Leben zu fördern. In den Kleingruppen der Tagesförderstätte können soziale Kontakte geknüpft werden. Sie sind ein Ort, in dem man sich wohlfühlt und sich frei entfalten kann.